Egyéb kategória

Kan mails niet downloaden

Gmail kann keine E-Mails mit 150 MB oder mehr (einschließlich Anhängen) importieren. Wenn Sie Probleme beim Herunterladen von E-Mails von Ihrem alten Konto auf Gmail haben oder wenn E-Mails nach dem Import fehlen oder gelöscht werden, folgen Sie den folgenden Tipps. Möglicherweise können Sie Ihr Downloadproblem analysieren, indem Sie die Schritte im Artikel zur Analyse und Behebung von Problemen mit Firefox befolgen. E-Mail von einer anderen App oder einem anderen Gerät senden: Wenn Sie eine andere E-Mail-App oder einen anderen Computer oder ein anderes Gerät haben, können Sie versuchen, E-Mails mit ihr zu senden oder zu empfangen. Wenn dies nicht möglich ist, liegt möglicherweise ein Problem mit dem E-Mail-Server vor. Wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter, um Support zu erhalten. Mehrere Funktionen, wie das integrierte Volg-me-not und das Blockieren externer Inhalte, arbeiten zusammen, um Ihre Sicherheit und Privatsphäre für Ihre Sicherheit zu gewährleisten. In diesem Artikel wird beschrieben, welche Schritte Sie unternehmen können, wenn Sie Dateien nicht über Firefox herunterladen oder speichern können. Firefox kann möglicherweise keine Dateien herunterladen, wenn ein Problem mit dem Ordner vorliegt, in dem die Dateien gespeichert sind: Das Erstellen eines Hotmail-Kontos ist jetzt nicht mehr möglich. Sie erhalten automatisch eine E-Mail-Adresse von .outlook.com. Wenn Sie zu www.hotmail.com wechseln, werden Sie automatisch zum Outlook-Anmeldebildschirm weitergeleitet.

Das Löschen des Downloadverlaufs kann bestimmte Probleme beim Herunterladen von Dateien lösen: Gmail platziert alle Antworten auf eine E-Mail in einer E-Mail-Unterhaltung. Alle E-Mails in einer E-Mail-Unterhaltung anzeigen: Adressen der eingehenden und ausgehenden E-Mail-E-Mail-Adressen Ein Serverzertifikat kann nicht überprüft werden Wenn Ihr Kennwort nicht das Problem ist, kann ein Zertifikatsfehler auftreten. Wenn dies der Fall ist, lautet die Meldung “Es liegt ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat des Proxyservers vor. Das Sicherheitszertifikat stammt nicht von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle.” Internetsicherheitssoftware, einschließlich Firewalls, Antiviren- und Antispyware-Programme, und andere können bestimmte Dateidownloads blockieren. Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer Sicherheitssoftware, um festzustellen, ob es eine Einstellung gibt, die Downloads blockieren könnte. Überprüfen Sie zunächst den Dienststatus, wenn Sie Probleme mit Outlook.com haben. Wenn der Status nicht grün ist, warten Sie, bis der Dienst normal funktioniert, bevor Sie es erneut versuchen. Ihr anderes Konto enthält mehr E-Mails, als Gmail importieren kann. Sie können Folgendes tun: Ein Fehler 0x80072726 kann das Ergebnis einer Drittanbieter-Firewall oder Antivirensoftware sein.

Obwohl es nicht dauerhaft ist, Sicherheitssoftware dauerhaft zu deaktivieren, gehen Sie auf die Website des Softwareherstellers, um zu sehen, ob die Person Problemumgehungsschritte enthält, oder Sie können die Software vorübergehend deaktivieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wird. Wenden Sie sich in diesem Fall an den technischen Support des Herstellers, um Informationen zum Zugriff auf Ihre E-Mail zu erhalten, ohne die Software auszuschalten. Sie können die Ordner in Ihrem anderen E-Mail-Konto auch auf Nachrichten überprüfen, die nicht importiert wurden. Senden Sie E-Mails über das Web: Viele E-Mail-Anbieter bieten Zugriff auf Ihre E-Mail über eine Website. Melden Sie sich über die Website bei Ihrem E-Mail-Konto an und stellen Sie sicher, dass Sie dort E-Mails senden und empfangen können. Wenn dies nicht möglich ist, liegt möglicherweise ein Problem mit dem E-Mail-Server vor. Wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter, um Support zu erhalten. Wenn auf Ihrem Smartphone oder Tablet nur wenig Speicherplatz verfügbar ist, funktioniert die Synchronisierung nicht.

So geben Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät frei: WARNUNG: Wenn Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge oder klicken Sie auf Links in Nachrichten von Personen, die Sie nicht kennen. Sie können Ihr Outlook.com Konto mit bis zu 20 anderen E-Mail-Konten verknüpfen. Wenn mehr als 20 Konten verknüpft sind, können Sie keine Nachrichten von einem dieser verknüpften Konten senden oder empfangen.